Forum für Wissen und spirituelles Wachstum Usch Henze - Berlin
Forum für Wissen und spirituelles Wachstum                     Usch Henze - Berlin

Zur Person - Usch Henze

Ausbildung (Bankkauffrau) - Nach Familie und Kindern bis 1991 berufliche Tätigkeit als Assistentin der Geschäftsleitung und im Management in Unternehmen der Privatwirtschaft (Computerbranche, Unternehmens- und Personalberatung).

Nach einer existentiellen Lebenskrise öffnete sich mir ein spiritueller Weg, auf dem es mehr Fragen als Antworten gab. Zunächst wollte ich nur meinen Lebensweg bzw. den Sinn menschlichen Lebens, die Natur, die Erde, den uns umgebenden Kosmos überhaupt verstehen. Wenigstens einen kleinen Teil davon!

Seit 1984 autodidaktische Studien der

  • Metaphysik und Geisteswissenschaften
  • Kultur-, Altertums- und Religions-Wissenschaften
  • Teilbereiche der Astronomie, Kosmologie, Physik und Astrophysik
  • Geomantie, Radiästhesie, Heilige Geometrie
  • Spirituelle Techniken wie Numerologie, Chirologie (Handlinien), I-Ging
  • Karten-Studium (Tarot und Lenormand)
  • Psychologie - C.G. Jung
  • Transpersonale Psychologie, Reinkarnations-Therapie, Clearing-Arbeit, Meditation


Dieses Studium erklärte, dass es mehr 'zwischen Himmel und Erde' gab, als ich bisher kennengelernt hatte. Eine schwere Erkrankung 1991 leitete - nach sieben Jahren der Vorbereitung - einen neuen Lebensweg ein. Mir bis dahin unbekannte geistige Bewußtseinsebenen hatten sich geöffnet, eine veränderte Wahrnehmung und mediale Fähigkeiten stellten sich ein. Das war nicht nur äußerst gewöhnungsbedürftig, sondern hieß arbeiten und das bisher Erlernte umzusetzen. Schritt für Schritt erkannte ich eine Lebensaufgabe, die ich mir davor nicht hätte vorstellen können. Meine Lebenskrise hatte sich in eine konstruktive Krise gewandelt.

Getragen von Faszination nach Wissen und Erkenntnis (manchmal auch von Ängsten!) begann ich, einer inneren Führung zu vertrauen, die mich an ungewöhnliche Stätten führte und mit außerordentlichen Menschen zusammenbrachte. Als Lehrer wollten und sollten sie mir wohl nur 'die Hand reichen', ...und mich dann eigenen Erfahrungen überlassen! Sie lehrten mich vor allem, meinem Potential zu vertrauen.

Durch 'learning by doing' kam die Akzeptanz, meinen autodidaktischen Weg weiterzuverfolgen, Pionierarbeit zu leisten und ohne "vorzeigbare Ausbildung" meine Arbeit in den Dienst der Menschen zu stellen. Ehe ich mich versah, wurde ich eine 'spirituelle Lehrerin' genannt, wobei ich vielmehr den Eindruck hatte, dass 'meine Schüler' gleichermaßen meine Lehrer gewesen sind.

Ab 6/1991 eigene Praxis für transpersonale Psychologie

  • Coaching, Beratung und Begleitung bei: Lebenskrisen, Krankheit, familiären und beruflichen Konflikten und bei spiritueller Entwicklung
  • Reinkarnations-Therapie, Clearing-, Energie-Therapie, Karten-Readings
  • Traumarbeit, Rebirthing und Trauerarbeit
  • Ab 1993 Seminare zur spirituellen Erwachsenenbildung
  • Ab 1994 Seminar-Arbeit an Kraftorten im In- und Ausland
  • Heilverfahren alter Kulturen, Chakrenarbeit, Heilweise mit Kristallen und ätherischen Ölen, geistiges Heilen.
  • Ausbildungs-Seminare
  • Supervision
  • Bewusstseinsforschung
  • Zusammenarbeit mit Heilpraktikern, Psychologen und Physikern


Seit 1994 waren die alten Heiligen Stätten, Kultzentren und Kraftorte mein besonderes Thema geworden, sie waren in mancherlei Hinsicht unschätzbare 'Lehrmeister'. Meine Reisen führten mich in vielen Ländern an spektakuläre Orte, jeder davon war im doppelten Sinne ein Ort der Einweihung. Neben unzähligen spirituellen Erfahrungen stand die Herausforderung, ganz rational, 'mit den Füßen auf der Erde', zu forschen. Die Auseinandersetzung mit den Weisheitslehren, mit den metaphysischen Wissenschaften, mit dem naturwissenschaftlichen und spirituellen Weltbild der Hochkulturen der Alten Welt sowie ihre ganzheitlichen Heilverfahren bereicherten mein Wissen und mein Verständnis für körperliche, psychische und energetische Zusammenhänge.

Weitere Studien und Arbeiten mit den mir bekannten spirituellen Techniken, Arbeit mit Steinen und Symbolen sowie verschiedenen Meditationstechniken, erweiterten mein Spektrum für Energie- und Heilarbeit; die intuitive, bewusste Wahrnehmung morphogenetischer Felder und psychischer Aspekte bei Menschen wurden zur Selbstverständlichkeit. Die moderne Bewusstseins-, Kommunikations- und Gehirnforschung vermittelte erweiterte Möglichkeiten, Zusammenhänge zu verstehen und gab mir unschätzbare Bestätigungen für meine Arbeit, - ...und letztendlich dafür, dass wir Menschen eine Einheit bilden, sowohl untereinander als auch mit Allem Was Ist.

Ich über mich: Ich liebe das Leben, die Menschen und die Erde und empfinde mein Dasein als ein großes Geschenk. Mein Leben hat mich durch Höhen und Tiefen geführt, vor allem aber zu einem erweiterten Verständnis für den Menschen, für seine Bedürfnisse, für seine Nöte, für schicksalhafte Wege, aber auch für das große Potential das in uns allen liegt und das es wert ist, gewürdigt und gefördert zu werden. Ich gebe weiter, was ich gelernt habe und was mir gegeben wurde.

Usch Henze, 2005 / 2010

Anhang 2008: Durch die schwere Erkrankung meines Enkelsohnes sah ich mich im Jahre 2005 veranlasst, in vollem Umfang der Familie meiner jüngsten Tochter mit zwei Kleinstkindern zur Verfügung zu stehen, und meinen Beruf in den Hintergrund zu stellen. Nach vielen traumatischen Erlebnissen, über Wochen und Monate, im 24-stündigen Kampf um das Überleben eines vom Schmerz erfassten Kindes, ist es gelungen, das Leben 'unseres' kleinen Jungen zu retten. Mit großer Befriedigung schaue ich auf diese Jahre zurück, sie waren ein ganz besonderer Teil meines Lebens; für die Aufgabe die ich darin übernehmen durfte bin ich zutiefst dankbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Usch Henze