Forum für Wissen und spirituelles Wachstum Usch Henze - Berlin
Forum für Wissen und spirituelles Wachstum                     Usch Henze - Berlin

Reinkarnation

Haben wir schon einmal gelebt, ... oder gar viele Male?

 

Das Thema Wiedergeburt und Reinkarnation ist so alt wie die Menschheit und ebenso im frühen Christentum verankert. In den großen alten Hochkulturen war dies keine Frage!

Die indianischen Völker Nord-, Mittel- und Südamerikas, Indien, China und Tibet, alle den alten Traditionen verbundenen Volks- und Glaubens- gemeinschaften stellen Reinkarnation nicht in Frage.

 

Erleben wir mit dem physischen Tode nur eine Transformation? In den Toten-Büchern der Ägypter, der Tibeter, der Druiden und Mayas ist dieser Vorgang detailliert beschrieben worden. Und außerhalb christlicher Glaubensvorstellungen ist dies heute für viele Menschen unserer Welt eine Tatsache.

 

Reinkarnations-Therapie - Erfahrungsbereiche mit Rückführungen

 

Die Motivation, warum ein Mensch eine oder, wenn er will, mehrere Rückführungen machen kann, ist vollkommen unterschiedlich. Der Begriff 'Therapie' ist insofern irreführend, als die meisten Menschen glauben, dass man sich auf mehrere hintereinanderfolgende Rückführungs-Prozesse einlassen müßte. Das ist nicht der Fall. Wer einen Einblick in andere Leben nehmen möchte, kann mit einer Rückführung beginnen und dann überlegen, ob er sich auf mehr einlassen will.

 

Durch Reinkarnations-Erlebnisse erhalten wir Zugang zu früheren Leben. Wir werden zurückgeführt zu markanten Situationen, deren Erfahrungswerte und gefühlsmäßige Inhalte sich auf unser derzeitiges Leben auswirken, sowohl positiv als auch negativ.

 

So haben besondere Fähigkeiten und Talente ihre Ursachen auch in anderen Inkarnationen. Was wir schon einmal gelernt haben, tragen wir auf subtile Weise in unserem Erinnerungsspeicher und sind mehr oder weniger in der Lage, daraus zu schöpfen und unsere Erfüllung zu finden. Wir haben davon oft nur eine vage Ahnung, meistens aber sind diese Kenntnisse vollkommen verschüttet.

 

In bestimmten Lebenssituation treten diese jedoch manchmal hervor und können über Reinkarnationserlebnisse wieder in das derzeitige Leben integriert werden. 'Reinkarnations-Erfahrungen' waren früher Teil der Einweihung von Königen, Priestern, Lamas und herausragenden Persönlichkeiten, um Wissen zu erwerben und sich ihres Potentials und ihrer Persönlichkeit bewußt zu werden.


Unüberwindbar erscheinende Blockaden, z.B. Phobien, Ängste, Entscheidungsunfähigkeit und Todesfurcht, können sich ebenso als Merkmale aus vergangenen Leben bemerkbar machen. Ängste aus traumatischen Erfahrungen, einmal geleistete Versprechen, Gelübde, oder Entscheidungen, die wir in einem anderen Leben getroffen haben, sind oft im derzeitigen Leben noch wirksam.

 

Diese 'Stolpersteine' zu entfernen, ist eine Befreiung - bzw. zu erleben, welch hervorragende Eigenschaften und Fähigkeit wir bereits in anderen Leben erworben haben, schafft Selbstvertrauen und Mut.

 

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Usch Henze