Forum für Wissen und spirituelles Wachstum Usch Henze - Berlin
Forum für Wissen und spirituelles Wachstum                     Usch Henze - Berlin

ANA Tochter der Priesterin                              Historischer Roman

Erschienen im TWENTYSIX-Verlag

Oktober 2018

 

ISNB 9-783740-74986-6

Paperback - 480 Seiten - Preis € 15,99 - auch als e-book erhältlich

 

Ein spannender, vielschichtiger Roman, der an die magischen Orte des frühzeitlichen Cornwall führt, in eine spirituelle Welt von Ahnenwissen und Mystik, von Weisheit, Magie und Symbolik. Anas Initiation an Kultstätten der Vorfahren ist nicht nur für Liebhaber alter Kultorte und ihrer Geheimnisse instruktiv, gleichermaßen ist ihr Weg ergreifend und menschlich berührend. Unterwiesen wird sie von einem Eingeweihten des Alten Volkes. Auf schicksalhaften Wegen, von dramatischen Ereignissen begleitet, finden beide ihre Bestimmung in einer aufregenden Zeit des geistigen und gesellschaftlichen Wandels, der mit Unruhen ansässiger Stämme und einwandernden Kelten einhergeht.

 

Mehr zum Inhalt

 

Cornwall im Südwesten Großbritanniens um 500 v.Chr.:

Ana, ein eigenwilliges, bezaubernd schönes Mädchen, steht nach dem unverhofft frühen Tod ihrer Mutter vor einer ungewissen Zukunft. Sie gehört keiner Sippe an. Ihre Mutter Ayrin, Mondpriesterin, Seherin und Heilerin, von der Bevölkerung geliebt und verehrt, genoss einen außergewöhnlichen Status. Fern von ihrer einstigen Priestergemeinschaft zog sie ihre Tochter als Kind der Großen Göttin groß. Auf Ayrins Nimbus liegt ein temyyan, das heilige Schweigen; ihre Vergangenheit liegt im Dunkel.

 

Ana legt ihr Schicksal in die Hände eines Mannes, der in Verbindung zu ihrer Mutter stand. Cordan y Morach, genannt Sidhe, ist ein weitgereister Seefahrer und wohlhabender Zinnhändler, aber auch ein Eingeweihter und Weiser des Alten Volkes. Er steht im Ruf des Reiters auf dem Drachenstrom, dessen besondere Erdkräfte und darauf liegende Kultstätten er wie kein anderer kennt; dafür wurde er ausgezeichnet mit dem sagenumwobenen Kristall von EnnorEr ist eine schillernde Persönlichkeit, fremdartig und eigenartig, ein verschwiegener Einzelgänger.

 

Sie gehören zum Alten Volk Britanniens, einer elitären Stammesgruppe die ihre Herkunft auf eine vergangene Hochkultur zurückführt. Spirituelle Weisheit und auf Frieden ausgerichtete Wertvorstellungen werden von Stammesführern und Priesterschaften im Namen der Großen Göttin bewahrt.

 

Der Sidhe begleitet Ana an Kultorten der Vorzeit durch eine ungewöhnliche Initiation. Ana erfährt die energetischen Kräfte zwischen Himmel, Erde und Naturgeschehen, die den Geist und ein höheres Bewusstsein erwecken. Ihre außergewöhnlichen spirituellen Fähigkeiten treten hervor. Am Ende ihrer Initiation stehen die Sonnen-Mysterien, die ihr von einem Hohepriester auf spektakuläre Weise vermittelt werden.

In ihrer Entwicklung wird das Mädchen von der unsichtbaren aber spürbaren Gegenwart der Mutter unterstützt, deren geheimnisvolle Vergangenheit der Sidhe nach und nach preisgibt.

 

Mit Anas Initiationszeit gehen jedoch Konflikte einher, die sie in die Nähe irdischer, sehr menschlicher Lernprozesse bringen. Durch das rätselhafte Vermächtnis ihrer Mutter gerät sie in Gefahr.

Ana begegnet Priestergelehrten, Heilkundigen und Schamanen. Dramatische Begebenheiten binden sie in das Leben des künftigen Herrschers ein. Die einstige Größe des Alten Volkes tritt hervor, aber auch tragische Geheimnisse aus längst vergangener Zeit werden enthüllt.

 

Der Roman ist an sorgfältig recherchierte Fakten angelehnt und gibt einen wirklichkeitsnahen Einblick in die späte Bronzezeit Großbritanniens.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Usch Henze